Samstag, 16. November 2019

Pilze - Teil 1!

Ich kann mich nicht mehr erinnern, von wem diese Pilzestempel sind. Martina hat sooooooo viele unterschiedliche Herstellter bei ihren Workshops.

Jedenfalls haben sie es mir angetan, dass ich gleich mehrere Karten machen musst.

Diese wollte ich ganz schlicht halten, damit die Fliegenpilze gut rauskommen.

Ich habe sie einmal in Granit gestempelt und nochmals auf ein extra Blatt in Blutorange. Danach schnitt ich die Köpfe aus und klebte sie über die in Granit gestempelten.

Die weißen Punkte versetzte ich mit etwas Glitzer. Mehr brauchte es nicht für diese Karten.




Mittwoch, 13. November 2019

"Federleichtes" Ringbuch!

Dieses Ringbuch habe ich unter Martinas Anleitung bei ihrem Herbstworkshop gezaubert mit dem wunderschönen Designer Papier aus dem aktuellen H/W Katalog von Stampin´ Up. Ich mag Petrol sehr!

Graupappe (2 mm dick) wurde zugeschnitten und mit dem Papier und Leim bezogen.
Für die Löcher braucht man schon einen ordentlichen Locher. Notfalls kann man auch zum Kopieshop gehen, die Bücher, Hefte und diverses binden, um etwas Lochen zu lassen.

Die 3er Ringe kann man im Internet bestellen z. B. HIER.

Innen kann man soviel Papier reingeben, wie es die Ringe zulassen.

Das Buch war schnell und einfach zu machen, sieht aber sehr aufwändig aus. Gefällt mir! 😍





Montag, 11. November 2019

Häuser aus Pappmaché!

Ich war letzten Monat bei Martinas "Herbstworkshop" und habe u. a. diese beiden Häuser aus Pappmaché gestaltet.

Erst mussten sie mit Kreidfarbe bemalt werden. Nach dem Trocknen kam dann die Gestaltung und Deko.

Ich wollte sie nicht typisch herbstlich, sondern eher neutral halten, damit sie mein Bastelzimmer für mehrere Monate zieren können. Schlau, nicht wahr?! 😆

Hübsch, ich mag sie!




Samstag, 9. November 2019

Ablenkung vom Krankenhausalltag!

Diese Karte entstand letztes Jahr, als meine liebe Freundin Silvia im Krankenhaus war. Bei ihr war der Darmkrebs zurückgekehrt und sie wurde oft operiert und verbrachte sehr viel Zeit im Krankenhaus bevor sie letztendlich den Kampf verlor. Ich vermisse sie unendlich! Gleichzeitig bin ich Gott dankbar für die Zeit, die wir gemeinsam gehen durften. Ich ihr die Zeit im Krankenhaus etwas erträglicher machen  und wir uns verabschieden konnten.

Silvia war total überrascht, als ich mit meiner vollgepackten Tasche ankam und sie zum Basteln anstiftete. Ihre Bettnachbarin guckte total neidisch und neugierig zu und hätte am liebsten mitgemacht. (sie bekam dann meine Schachtel).

Meine liebe Freundin, die nie viel am Hut hatte mit Basteln, war anschließend mega erschöpft und gleichzeitig verwundert, dass sie diese Schachtel gebastelt und dekoriert hatte. Das war mein Plan.

Diese Aktivität und Zeit mit ihr wird mir immer in lieber Erinnerung bleiben!



Mittwoch, 6. November 2019

Eine Riesenschneeflocke....

....ziert diese Schachtel, die sooo einfach zu falten ist.

Ich mag den Spruch auch total, da er Raum für Träume und Wünsche gibt. Das mag ich.

Die Glitzerschneeflocke ist so spektakulär, dass es nicht mehr braucht, um diese Schachtel zu verzieren. Ich hab sie zwar noch mit einigen Schneeflocken bestempelt, aber mehr brauchts auch nicht.

Ach, ich bin begeistert!




Montag, 4. November 2019

Weihnachten naht unaufhaltsam....

...deshalb hüpfen schon die ersten Weihnachtskarten von meinem Basteltisch. Eigentlich hatte ich mir fest vorgenommen, KEINE neuen Weihnachtsstempel und Stanzen mehr zu kaufen, da ich bereits mehr als genug habe. Aber kennt ihr das, dass man immer noch etwas "braucht"? In der Heiligen Schrift steht schon geschrieben, dass der Geist willig ist, aber das Fleisch schwach. Und so kam ich in den Besitz dieses Sets - Stanzformen und Stempel, um diese Karte zu machen. 😂

Ich wollte eine edle Karte machen. Kein Gold oder Silber, sondern Kupfer. Das ist dezent und dennoch festlich. 

Sie ging ganz fix. Ich habe statt Weiß lieber Vanille benutzt, da das weicher ist. Mir gefällt sie sehr gut.





Samstag, 2. November 2019

Der schönste Platz der Welt!

Et voila! Hier ist die Karte, die ich am Montag angekündigt hatte.

Dafür habe ich Effektpapier von der Gmunder Manifaktur verwendet. Das ist strukturiert und schimmert edel.
Den Spruch habe ich farblich gestempelt und mit durchsichtigem Pulver embossed.

Und zwei der Vögel, die ich von Johanna erhalten hatte, zieren nun diesen wunderschönen Spruch.
Ja, diese Karte gefällt mir!