Montag, 24. April 2017

Nur für dich!

Wieder Aquarell und dieselben Farben, anderer Spruch und hochkant. Und schon sieht die Karte wieder anders aus....



Und gleich noch eine auf Englisch

Samstag, 22. April 2017

Hallo - Geburtstagskind!

Ich wollte mal wieder mit Aquarelltechnik eine Karte gestalten. Dieses Mal in Orangetönen.

Ich bin total entzückt über das Ergebnis. Sie strahlt eine Frische und Lebensfreude aus.

Die kleine Büroklammer, die es zZt bei SU gibt, gefiel mir sofort und musste gleich eingesetzt werden. Denn oben in der rechten Ecke fehlte noch etwas und nun ist das Gesamtbild rund.

Das Spannende ist, dass jede Karte mit Aquarelltechnik anders aussieht. Das macht sie einzigartig.





Mittwoch, 19. April 2017

Montag, 17. April 2017

"Er ist nicht hier. Er ist auferstanden!"

So lustig und nett zu Ostern die Hasen, Küken und Ostereier auch sind, als bekennende und aktive Christin ist der einzig wahre Grund des Osterfestes die Auferstehung Jesu Christi.

Diese Karte bringt meine Überzeugung wunderbar zum Ausdruck. Das größte und reinste Wunder liegt im Sühnopfer und der Sieg über den Tod.

Normalerweise habe ich es nicht mit Kreuzen, da sie das Symbol des Todes sind, aber mit diesem Tuch sagt es gleich etwas Anderes aus, nämlich, dass er überwunden wurde.

Ich wünsche euch frohe und gesegnete Ostern und den Frieden des Erretters!




Innenseite

Samstag, 15. April 2017

Osterhasen Familie!

Ist diese Hasenfamilie nicht allerliebst? Ich war sofort verliebt, als Martina uns ihre vorstellte. Wir waren ja dabei, als sie entstand.
Es dauerte ewig, bis die Farben trocken waren, aber das Warten und der Aufwand waren es wert.
Natürlich müssen die Farben zu meinem Bastelzimmer passen.

Der Kopf besteht aus einem Styroporei, der Korpus ist ein Pappkegel, die Ohren und die Schnauzhaare sind aus Draht, die Stupsnase ist aus Holz.
Die Augen sind auch mit einem schwarzen Marker daraufgemalt.

Stupsschwänzchen ist auch aus Styropor. 

Jeder Hase hat ein Schlappohr.



Ich wünsche euch morgen ein frohes Osterfest!

Mittwoch, 12. April 2017

Oster - Eier!

Wie gesagt, ich war bei Martinas Osterworkshop und habe da viel gesehen. Diese Karte habe ich dann zuhause gemacht. Ausgestanzt und zugeschnitten wurde bei Martina.

Die Eier sind aus Aquarellpapier ausgestanzt. Mit dem Wassertankpinsel und Wildledertinte Tropfen in mehreren Schritten willkürlich darüber getropft (mein Schreibtisch war hinterher ein einziger Saustall). 😨😊 Durch die unterschiedlichen Tropfintervallen und Farbkonzentrationen, entstanden hellere und dunklere Flecken.





Montag, 10. April 2017

Fetter Oster-Hase!

Dieser fette Oster-Hase gefiel mir anfangs gar nicht. Aber als Martina eine Karte für uns als Entwurf gestaltete, war ich total verliebt. Da sie den Stempel doppelt hatte (kam gerade an dem Tag an, als ich neben ihr saß und bemerkte sofort, dass sie den ja schon hatte. Gaaanz uneigennützig erklärte ich mich bereit, ihn ihr aubzukaufen). 😇

Ich habe ihn und auch den Spruch in Taupe gestempelt und anschließend ganz leicht versetzt mit weißem Embossingpulver darüber embossed.

Auch hier wieder die Devise "Weniger ist mehr". Eine Technik, die ich von Martina gelernt habe.